|  Inhalt  |   Mitglieder  |  Kontakt  | Literatur | Fortbildung |   Links   |            
 
Wie verabreicht man Tropfen bzw. Salben zur lokalen Behandlung von Augenkrankheiten?

 
   
Infektionen am Auge der Katze - Teil I
Konjunktivitis, Keratitis

mehr...
   
Infektionen am Auge der Katze - Teil II
Entzündliche Erkrankungen der vorderen und/oder hinteren Augenabschnitte

mehr...
   
Augenprobleme beim Meerschweinchen
Fallbericht aus der Praxis von Dr. Karin Holler

mehr...
   
Wie verabreicht man Augentropfen richtig ?
Die richtige Verabreich-ung von Augentropfen & -salben soll gelernt sein.

mehr... >
   
Der Aufbau des Auges & seine Erkrankungen
Erfahren Sie mehr über den Aufbau des Auges.

mehr... >
   
Wissen von A bis Z !
Sie suchen nach Erklärungen zu medi-zinischen Ausdrücken oder eine Krankheit ?

mehr... >


 

Im Überblick:

Wie viele Tropfen bzw. wie viel Salbe muss man geben und wie oft?

 


Verabreichen von Tropfen


Verabreichen von Salben

 

Augentropfen und Salben werden nach dem Hochziehen des Oberlides in die Lidspalte bzw. auf die Hornhaut gebracht.

Man nimmt das Fläschchen oder die Tube mit dem Augenmedikament zwischen Daumen und Zeigefinger, zieht mit dem Handballen der selben Hand das Oberlid hoch und lässt einen Tropfen bzw. einen ca. 5mm langen Salbenstrang auf die Hornhaut gleiten.

Mit der anderen Hand kann der Kopf des Tieres fixiert bzw. leicht angehoben werden um die Tropfen besser verabreichen zu können.


Wichtig ist, dass man mit der Hand, welche die Tropfflasche hält, stets Kontakt zum Kopf des Tieres hat, damit bei einer plötzlichen Abwehrbewegung des Tieres die Spitze der Flasche bzw. Tube nicht an das Auge gelangen kann (Gefahr der Verletzung oder Verunreinigung des Auges).

Bei der Verabreichung eines Medikamentes soll nie mit der Spitze der Tropfflasche oder der Tube in die Richtung des Auges gezielt werden. Die Salbe oder die Tropfflasche sollte immer so gehalten werden, dass die Spitze parallel zum Auge geführt wird (Verletzungsgefahr).

Wie viele Tropfen bzw. wie viel Salbe muss man geben und wie oft?

Augentropfen sind so bemessen, dass ein einzelner Tropfen eine ausreichende Menge an Wirkstoff enthält. Bei der Gabe von Salbe in das Auge sollte ein ca. 5 - 10 mm langer Salbenstrang verabreicht werden. Keinesfalls darf man Salbe auf einen Finger streichen, um sie dann in die Lidspalte bzw. auf die Hornhaut zu bringen (Verunreinigung!)

Die Häufigkeit der Verabreichung eines Medikamentes kann erst nach der Diagnosestellung durch einen Tierarzt festgelegt werden und wird durch unterschiedliche Faktoren bestimmt.

Die falsche Anwendung von Augenmedikamenten kann zu schwersten Schädigungen des Auges und sogar bis zur Erblindung führen. Augenmedikamente welche für den Menschen geeignet und auch unbedenklich sind, können für Tiere ungeeignet und in manchen Fällen sogar schädlich sein.


 
AKVO Webseite augentierarzt.at designed by - all rights reserved - © 2002 - 2007 | Impressum